Versicherung für Pedelec, S-Pedelec und E-Bike

Fahrrad, Pedelec & E-Bike Kasko-Versicherung
11. Juli 2017
Betriebshaftpflicht (Selbstständige)
11. Juli 2017

Versicherung für Pedelec, S-Pedelec und E-Bike

Versicherung für Pedelec, S-Pedelec und E-Bike

Versicherungen für Pedelec, S-Pedelec und E-Bike, ganz einfach beim Fairsicherungsladen. Wichtig sind bei den genannten Modellen zwei Punkte, zum Einen die Haftpflicht und zum Anderen der Verlust, bwsp. Diebstahl).

Haftpflichtversicherung

Für die Einordnung der Haftung sind folgende Punkte wichtig:

Das Pedelec ist rein juristisch einem Fahrrad gleich gestellt. Es besteht keine besondere Pflicht für Kennzeichen, Führerschein oder Haftpflicht. Fahrten mit dem Pedelec sind also in der Regel über die Privathaftpflichtversicherung abgedeckt. Es besitzt lediglich eine Trethilfe mit nicht mehr als 250 Watt. Wenn die Pedale benutzt werden, aktiviert sich die Trethilfe und die Geschwindigkeit endet bei max. 25 km/h.

Das S-Pedelec hat eine Trethilfe, die erst bei 45 km/h deaktiviert wird. S-Pedelecs gelten somit als Kleinkrafträder. Sie benötigen eine Betriebserlaubnis und unterliegen der Kennzeichen- , Versicherungs- und Führerscheinpflicht (M). Wenn Sie ein Angebot wünschen, stellen Sie uns gerne eine Anfrage mit den entsprechenden Daten des S-Pedelec.

Das eigentliche E-Bike hat einen von den Pedalen unabhängigen Antrieb mit einer Leistung bis 500 Watt, allerdings darf die Höchstgeschwindigkeit nicht über 45 km/h liegen. Sie benötigen ebenfalls eine Betriebserlaubnis und unterliegen der Kennzeichen- , Versicherungs- und Führerscheinpflicht (M). Wenn Sie ein Angebot wünschen, stellen Sie uns gerne eine Anfrage mit den entsprechenden Daten des E-Bike.

Anfrage-bildende-kuenstler-haftpflicht-versicherung-paedagogen-Ateliers

Warum braucht man die Haftpflicht

Wer keine eigene Haftpflichtversicherung hat und einen Schaden verursacht, haftet gemäß dem bürgerlichen Gesetzbuch in vollem Umfang mit seinem Privatvermögen. Die Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung (Synonym verwendet) schützt also vor allem das eigene Vermögen, wenn man durch eine Unachtsamkeit oder aufgrund eines Unfalls einen Schaden verursacht.

Verlust und Diebstahl

Die Sachlage ist hier nicht ganz eindeutig, denn wie schon beschrieben sind nur Pedelec Fahrrädern gleich gestellt. Die meisten Versicherer decken also den Diebstahl des Pedelec über die Hausratversicherung ab (wenn mitversichert). In jedem Fall sollte es aber mit dem Versicherer abgeklärt werden, denn die versicherungstechnische Anerkennung entspricht nicht immer der formalen. Gerne können wir Sie dabei unterstützen.

Eine andere Variante ist die Absicherung über eine eigene Vollkaskoversicherung für E-Bikes und Pedelecs (klick für mehr Informationen und Rechner). Auf diese Weise ist auch bei einem Unfall sichergestellt, dass Ihr Schaden bezahlt wird. Außerdem werden auch Zubehörteile mitversichert.

Die Kaskoversicherung ist also gerade bei hochwertigen Geräten eine gute Alternative.

Scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren; Bei Fragen melden Sie sich gerne 0721 358 369 oder stellen Sie Ihre Anfrage, wir melden uns zeitnah.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.